Kategorien
Krise Wirtschaft

Schwur auf Verfassung: Schaden vom deutschen Volk abwenden

Es ist die deutsche Verfassung, auf die wir uns in diesem Artikel beziehen. Unsere gewählten Vertreter müssen zum Wohle des deutschen Volkes agieren. Darauf haben diejenigen, die die Covid-19-Vacacin-Verträge abschlossen, geschworen. Wenn dieses jetzt das deutsche Volk einfordert, dann zurecht.

Treue auf die Verfassung

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“ Egal ob dieser Eid mit oder ohne religiöse Beteuerung geleistet wurde, er gilt dem deutschen Volk.

Schaden vom deutschen Volke abwenden

Das im Grundgesetz bezeichnete deutsche Volk, oder nur kurz Volk, bezeichnen das Staatsvolk der Bundesrepublik Deutschland und nicht das der europäischen Union. Unsere Verfassung, an die unsere Staatsvertreter und Regierungen noch eng gebunden sind, muss Schaden vom deutschen Volke abwenden. Darauf und nicht auf die europäische Lösung haben unser Volksvertreter geschworen.

Gerechtigkeit beim Impfen

Es geht um nichts geringeres als um Leben und Tod. Wie, wer und wann welche Bestellungen der Covid-19-Impfdosen getätigt hatte, ist die eine Sache, die noch sehr genau unter dem Verfassungsaspekt geprüft werden muss. Jetzt sich mit der europäischen Lösung herausreden ohne Tacheles zu sprechen, ruft bestimmt die falschen Geister hervor.

Natürlich haben wir nichts dagegen, den Impfstoff gerecht in der europäischen Union zu verteilen. Aber ein in Deutschland entwickelter Impfstoff, der der deutschen Bevölkerung vorerst nicht wie in anderen Ländern zur Verfügung steht, ist Katastrophe. Es ist gegen die deutsche Verfassung, somit auch gegen das Grundgesetzt. Es schadet dem deutschen Volk: Tote, wirtschaftlicher Schaden, gesundheitliche Einschränkungen für viele Menschen bis hin zur mangelnden Bildung…

ORT und Verfassung

Auch die deutschen Unternehmen haben nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte. Als Steuerzahler und Teile der Gesellschaft, die ihren Beitrag zum Wohle der Gesellschaft leisten, und dieser ist derzeit mehr als erheblich, dürfen sich auch die Organisationen auf die Verfassung beziehen und den Schutz der Bevölkerung, einschließlich einer Covid-19-Impfung, einfordern. Gesunde Unternehen sind auf gesunde Mitarbeiter angewiesen. Das ist so selbstverständlich, dass es fast wie eine Tautologie erscheint. Eine gesunde deutsche Wirtschaft ebenfalls.

Selbstliebe ist auch Nächstenliebe

Selbstliebe hat zuerst mit Selbstfürsorge zu tun. Selbsfürsorge wird vor jedem Flug angemahnt und dennoch ist diese den meisten Menschen nicht bewusst. Manche denken, man sollte erst den anderen helfen, bevor man an sich selbst denkt. Jedoch sollten Sie zuallererst sich selbst schützen, bevor Sie anderen helfen können. Selbst die Maske anziehen, für die eigene Gesundheit sorgen. Sie müssen sich selbst schützen, dass Sie anderen helfen können und das auf lange Zeit. Nächstenliebe muss stets mit Selbstliebe verknüpft sein. Dann erlangen wir echte Weisheit. Nur diese Option ist nachhaltig. Auch als Gesellschaft.

Der Zeitpunkt ist jetzt

Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Fehler darf jeder machen. Jedoch die verfassungsmäßigen Pflichten müssen alle wahrnehmen. Fehler, die begangen wurden, müssen schnellstmöglich ausgebügelt werden. Die deutsche Regierung und der Bundestag haben das Zepter der Macht inne. Sie sind nicht machtlos den Bedingungen ausgeliefert. Es geht um die Erlangung der Selbsttoleranz, auf gesellschaftlicher, organisatorischer und auf persönlicher Ebene.

Sonst werden wir die Geister, die mit diesen fatalen Fehlern gerufen worden sind, nicht mehr los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.