Kategorien
Führung Organisationsentwicklung

Leading in permanent beta

Digital, transformativ, agil – die Arbeitswelt befindet sich in einem permanenten Beta-Status, der HR-Experten, Fach- und Führungskräfte vor Herausforderungen stellt.

Zukunft Personal Europe 2019 geht unter dem Motto ‚leading in permanent beta‘ KI und anderen Innovationen auf den Grund. Die lernende Organisation ist in aller Munde.

Angefangen beim Arbeitsminister Hubertus Heil, der die Frage aufwirft: „Haben Sie schon etwas vom Qualifikationschancengesetz gehört?“ und selbst beantwortet: „Sollten Sie aber!“

Über Personalvorstände, die beklagen, dass das lebenslange Lernen, für viele ein Schreckgespenst sei: lebenslang verbinden viele in einem ganz anderen Zusammenhang…
Es müssen positive Lernerfahrungen geschaffen werden. Das Lernen muss Spaß machen: Gamification, bite-sized Blogs, Storytelling, heißen die Stichwörter.

„Design Offices“ sind das neue „Home Office“, heißt es weiter: Eine „hippe Umgebung für zwischenmenschliche Kommunikation“ stellt Norbert Janzen, Geschäftsführer der IBM Deutschland, die heutige Working Space vor.

Sebastian Kolberg, Changemanager bei Bayer, legt dar, wie ein traditionsreicher Konzern die digitale Transformation erfolgreich beschreitet. Auf Nachfrage muss er eingestehen, dass mit den vorgestellten Maßnahmen nur ein Teil der Belegschaft erreicht wird.

Der Kulturwandel „a lerearning culture is needed“ betrifft auch die oberste Ebene: war die Geschäftsführung früher eine Truppe, die alles wusste, geht sie heute hin zu einem Team, das alles lernt.

Bereits vor mehr als 100 Jahren sagte Albert Einstein: „Ich weiß, dass ich nichts weiß“. Schön, dass es langsam im Bewusstsein ankommt!

Schreibe einen Kommentar