Die Kunst andere zu verzaubern

Charismatische Führungspersönlichkeiten kennen wir zu genüge: Mahatma Gandhi, Barak und Auma Obama, Steve Jobs. Jeder mag die Liste nach seinem Gusto ergänzen. Was macht diesen Personenkreis aus? Welche Eigenschaften haben charismatische Personen, die andere nicht haben? Welche Elemente können beim charismatischen Führungsstil herausdestilliert werden? Und können wir uns diese Kompetenzen auch aneignen?

Vision

Charismatiker haben eine Vision. Sie wissen, zu welchem Stern sie aufschauen. Haargenau können sie darlegen, wohin sie wollen. Sie verfolgen ihre Vision vom ganzen Herzen. Ihr Enthusiasmus inspiriert und verzaubert andere. Dabei handeln sie nach klaren moralischen Ansprüchen und Werten. Dafür werden sie geschätzt. Sie verstehen es auch, ihre Mitmenschen emotional zu fesseln.

Merkmale charismatischer Zielstrebigkeit

  1. Charismatische Leader setzen sinnvoll imposante Ziele.
  2. Diese verfolgen sie diszipliniert mit kreativem Tatendrang.
  3. Visionäre Führungspersönlichkeiten schaffen es, zahlreiche Mitstreiter zu gewinnen.
  4. Mit Selbstwirksamkeit stecken sie ihre Mitstreiter an.
  5. Ihre Visionen lassen sie Realität werden.

Macht und Charisma

Nicht jeder, der zielstrebig eine Vision verfolgt, ist ein guter visionärer Leader. Negativbeispiele, also Menschen, die ihre Macht missbrauchen und über „Leichen“ gehen, gibt es genug. Narzisstische Führungspersönlichkeiten, die ihren eigenen Nutzen stets im Auge haben und ihre Mitmenschen in ihrem Sinne ausbeuten, sind Führungsversager. Ihre Trophäen, welcher Art auch immer, sind wert- und damit sinnlos.

Charismatische Leader tragen große Verantwortung. Wenn sie ihre Macht selbstlos einsetzen, dann sind diese Persönlichkeiten Gold wert.

Charisma als Kompetenz

Wie wird man nun zum charismatischen Leader? Was unterscheidet den Charismatiker von dem Arbeits-Drücker?

Neben der klaren Vision und ansteckender Selbstwirksamkeit geht der Charismatiker genial mit Menschen um. Er kommuniziert eloquent. Auch sein Handling mit Konflikten zeichnet ihn aus. Dabei handelt er flexibel und agil. Aufgeben ist keine Option. Mut gehört dazu.

All das lässt sich trainieren und einüben. Die am schwierigsten zu erringende Eigenschaft ist vielleicht die Selbstlosigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.